• Verein der Freunde der
    Polnischen Katholischen Mission in Marly

Im Hinblick auf die Verschlechterung der finanziellen Situation der Kirche in der Schweiz, zu Beginn der 2.003 Jahre polnischer katholischer Mission in Marly war sie praktisch am Rande der Liquidation. Die Schweizer Kirchenverwaltung lehnte die Finanzierung ab, und "Migratio" sprach den damaligen Rektor der PMK, Pater Dr. Krystian Gawrons Arbeitsvertrag, der alle Subventionen einbehält. Dies zwang den Vater Rektor zu kommen wegen ihm Arbeitslosengeld (eine Kuriosität in der Welt) zu gewähren. So wurde die Mission zum Scheitern verurteilt Selbstfinanzierung, trotz der Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Polen gerechte Bezahlung Kirchensteuer für die Kirche in der Schweiz. Die Mittel kamen und kommen immer noch von zur Finanzierung anderer fremdsprachiger Missionen. In Anbetracht dieser Situation - und es ist in dieser - die Idee des Vereins für die Rettungsmission-Mutter, deren Tätigkeit seit fast 60 Jahren ist weitergegangen und ist ein Erbe unserer Vorgänger.

 

Bei der Gründungsversammlung am 19.10.2003 Jahr hat die Vereinigung der Freunde der polnischen katholische Mission in Marly gegründet und bei der allgemeinen Wahlversammlung am 17.01.2004 wurde das Gesetz angenommen und das Board übergeben. Auf diese Weise erhielt der Verein die formellen und rechtlichen Grundlagen, die zur Erreichung seines Ziels erforderlich sind. Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung am 18.09. 2004. Das Statut wurde geändert, um es an die Anforderungen der Föderation der römisch-katholischen Katholiken anzupassen. Der Verein wurde in das Handelsregister am 26.01.2005 eingetragen und erhalten Rechtspersönlichkeit.